Title

Übersicht

Sinn und Zweck:

Unter Wasser sind die Kommunikationsmöglichkeiten stark eingeschränkt. Um Taucher dennoch die Möglichkeit zu geben komplexe Informationen untereinander auszutauschen, werden so genannte Wetnotes mitgeführt. Wetnotes sind kleine Notizbücher mit wasserfesten Seiten, die i.d.R. mit einem Bleistift beschrieben werden. Der Taucher notiert hier seine wichtigsten Tauchgangsdaten, sofern er diese nicht behalten kann.

Varianten:

Wetnotes gibt es in verschiedensten Ausführungen. Generell sollten die Wetnotes die Form eines kleinen Notizbuches haben. Wichtig ist, dass an den Wetnotes eine Befestigungsmöglichkeit besteht um diese ggf. einklinken zu können.

Mindestvoraussetzung:

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

DIR Anwendung:

Die Wetnotes werden in der rechten Beintasche getragen. Gegen das Herausfallen werden sie mit einem Karabiner gesichert, der wiederum in der Beintasche einhakt. I.d.R. wird kurz etwas auf die Wetnotes notiert, danach werden diese wieder in den Taschen verstaut. Sollte sich die Situation ergeben, dass aus den Wetnotes permanent gelesen wird, z.B. Dekostufenangaben, so empfiehlt es sich diese an der rechten Hand zu tragen. Rechts desshalb, weil sich hier an dem Computer gute Befestigungsmöglichkeiten ergeben. Letztlich ist es jedoch nicht Kriegs entscheidend wo die Wetnotes hängen - wichtig ist nur, dass sie den normalen Tauchablauf nicht behindern dürfen.

Von Schreibtafeln sollte Abstand genommen werden, meistens sind diese unter Wasser nicht oder nur sehr schlecht beschreibbar. Kommen sie dennoch zum Einsatz sollten sie ausschließlich rechts neben dem Computer getragen werden. Eine aufgeklappte Schreibtafel am linken Arm behindert den Taucher wenn er zwischen die Stages greifen muss. Der Taucher ist dann u.U. gezwungen die Schreibtafel zu schließen, was dazu führen kann, dass der Taucher die Deko an einer falschen Stelle fortsetzt, weil er eine falsche Seite der Schreibtafel aufschlägt.

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

Technische Eckdaten:

Keine

Pflege / Wartung:

Keine nennenswerte Pflege erforderlich.

Hersteller:

z.B. DIR ZONE

Negativbeispiele:

Keine

Kommentare

Ihr habt eine Meinung, Anregung oder Kritik zum Bericht?
Dann einfach hier die Gelegenheit nutzen Euch anonym mitzuteilen:

Name oder Mailadresse:

Sicherheitsabfrage, wiederholen Sie die Zahlenreihe:
9305

Anmerkung:

Bereits erfolgte Kommentare:

pierre, 04.09.2012 - 22:02 Uhr
Hallo, ich habe Samstag mein neues Wetnotes ausprobiert ... hmm die Seiten lassen sich
aber schlecht umblättern und jetzt zum trocknen dauert es ne Ewigkeit . Und im
feuchten Zustand an Land , kleben die Seiten wie ein Kunststoffblock zusammen , auch nach
dem dritten Tag im Schuppen ... die Armtafel zum umklappen war praktischer - ja ,hatte
auch nachteile ok , sie verdrehte sich bei mir ständig ein wenig ... muss aber
zugeben das ich auch noch Hobbytaucher bin ... aber warum sollte man nicht gutes
übernehmen dachte ich mir ... gruß pierre

Uwe, 24.07.2011 - 16:03 Uhr
Hallo, als Schreibstift hat sich der Bleistift \"Evolution\" HB No.2 von BIC als
tauglich erwiesen. Er ist aus Kunststoff, daher absolut wasserfest und hat ein
Radiergummi. Die Mine ist sehr robust. Man kann ihn sogar leicht biegen, ohne daß
die Mine bricht. Trotzdem lässt er sich mit einem normalen Anspitzer spitzen.
Grüße Uwe

richardroethe@web.de, 27.04.2011 - 14:26 Uhr
EDIT:\" Ca. 3-4cm Breite und länge je nach Hand\"

richardroethe@web.de, 27.04.2011 - 14:24 Uhr
Hallo, eine Alternative im Bezug zu Schreibtafeln mit Dekostufen/Laufzeiten am rechten
Arm ist die \"Fingerslate\" eine flexibles weißes Stück Plastik ca
3-4cm das über dem handrücken Getragen wird, es können auch mehrere
übereinander getragen werden. Das ganze ist über ein Bungee über die
Innenhand gesichert und behindert überhaupt nicht. Materialien sind sehr
günstig in jedem Baumarkt zu bekommen, ein ordentlicher Wasserfester Stift und ein
paar Backuptafeln in der Beintasche sind sicher sinnvoll. Bei näherem Interesse
kann ich auch mal ein paar Fotos schicken. Grüße Richard